abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Bekanntmachung - Abschaltung von ViGuide für ViCare-Benutzer

Liebe ViCare “ViGuide” Nutzer,

 

kürzlich haben wir angekündigt, für die Anlagenbetreiber die Partneranwendung ViGuide abzuschalten. Wir möchten gerne noch mehr Informationen mit euch teilen und in den Dialog gehen!

 

Zuerst möchten wir darauf hinweisen, dass wir bewusst kein Datum für die Abschaltung genannt haben. Wir versichern Euch, dass wir gemeinsam mit Euch eine zufriedenstellende Lösung finden wollen.

 

Mit der Ankündigung, die ViGuide für Anlagenbetreiber abzuschalten, wollen wir in erster Linie unsere Nutzer aktiv und weit vor einer Aktion über unsere Pläne informieren. Zudem wollen wir mit Euch in den Dialog gehen, um gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, wie wir für Euch wichtige Funktionen in die Systemwelt der ViCare-App überführen können.

 

Folgende Funktionen haben wir bereits identifiziert und aufgenommen. Bitte erweitert die Liste gerne mit Funktionen, die für euch wichtig sind!

  • Schalthysteresen
  • Ereignisprotokoll
  • Volumenstrom bei Wärmepumpen
  •  
  •  
  •  
  •  

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Kooperation.

174 ANTWORTEN 174

Hi @Hansi_Buentgens ,

 

danke für das erste Feedback.

 

Es ist sicher richtig, dass dies hier jetzt ein "Wunschkasten" geworden ist, der nicht unbedingt mit dem übereinstimmt, was bisher von VM-Seite her so vorgesehen war.

Aber genau damit wird ja erst die Diskrepanz sichtbar zwischen eueren Vorstellungen und denen euerer Kunden.

 

Es geht im Grunde nicht nur um einzelne Parameter, die in die ViCare evtl. noch integriert werden könnten (natürlich auch das), sondern um ein ganzes Konzept, was am (interessierten) Kunden komplett vorbeiläuft.

Ich habe jedenfalls kein einziges "Ding", was ich als Besitzer/User nicht vollständig selbst bedienen und konfigurieren könnte. Jedenfalls brauche ich dafür keinen Dritten. Das hatte meine alte Ölheizung nicht, das hat meine Klimaanlage nicht, nicht mein Auto, nicht die Wallbox etc., was jetzt hier mit der "modernen" VM-Heizung & Co passiert.

 

Eigentlich gehe ich davon aus, dass ViGuide eine einzige Applikation ist, die in den zuvor beschriebenen drei Ebenen mit Benutzerrechten genauso funktioniert. Das wäre das einzig passende SW-Design. Wenn ihr euch da eine Parallelwelt geschaffen habt, ja, dann - auch schon erwähnt - selbst schuld. Dann solltet ihr das als erstes tatsächlich refakturieren. Wenn ihr dann schon beim refacturing seid, führt doch eine vierte Ebene ein für die Kunden - Standard und Extended. Dann kommt unter Standard alles das, was jetzt schon geht, und unter Extended das, was wir uns hier an Kontroll-Möglichkeiten zusätzlich wünschen. So kann sich der nicht interessierte Kunde von "gefährlichen" Parametern fernhalten und der Interessierte kann sein System optimieren.

Desweiteren dachte ich mir, dass es vlcht. ein rechtliches Problem sein könnte, dass ViGuide halt auch für Endkunden ViGuide heisst. Daher mein Vorschlag dies anders zu benennen und über eine andere URL darauf zuzugreifen. Das wäre soweit lösbar.

 

Wenn es aber tatsächlich darauf hinauslaufen sollte, und das klingt über deine letzten Erläuterungen, Hansi, ziemlich danach, dass ViGuide als Web-Version für die Kunden wegfallen soll und wird, dann seid ihr fern vom state of the art - meine Meinung.
Dann lasst - auch meine Meinung - eher ViCare als native App wegfallen und hübscht die Web-Version für mobile phones etwas auf (funktioniert ja - kurz geprüft - jetzt schon recht gut). Stichwort: Progressive Web-Apps.

Und schon ist die Parallelwelt weg.

 

Ich würde vorschlagen ihr schreibt euch nach Ostern mal alle Kundenwünsche zusammen, kategoriert sie, und macht einen konkreten Vorschlag, was ihr davon kurz- oder mittelfristig umsetzen wollen würdet. Und wie und wo. Mit Erläuterung, warum dies und jenes nicht realisiert werden soll.

 

Damit gehen wir dann in den weiteren Dialog.

 

Zunächst aber meinen Dank und ein schönes Osterfest !

Ach ja, @Hansi_Buentgens, darf ich aus Interesse mal nachfragen ...

 

Ich denke, dass die ViGuide-Web-Version (eingeschränkt auch für die Kunden) zuerst da war, dann kam die ViCare-App.

Schaltet ihr den Fachpartnern die ViGuide-Web-Version demnächst auch ab - die haben ja auch eine native ViGuide mobile App ?

 

Sehr gut!!!!

Neben den vielen Punkten die genannt wurden:

  • Einmalige WW Bereitung ergänzen durch Sofortstart, egal ob Hysterese erreicht ist

Meine Präferenzen, die ich aktuell im ViGuide nutze und die m.M. unbedingt in die App aufgenommen gehören:

 

. Volumenstrom

.Detailliertes  Ereignisprotokoll wie in ViGuide, am Display des Innengerätes  ja sehr unvollständig und mit sehr     kurzem Rückblick

. WW Hysterese

Vorlauftemperaturbegrenzung

PV Produktionszähler wäre gut in ViCare

Im ViCare muss folgendes mit rein, bzw. in einer WEB-Oberfläche für den PC:

 

* Hysterese für Heizung und Warmwasser

Die Hyterese für Warmwasser geht ja in ViGuide, in ViCare aber nicht einstellbar. Die Hysterese für die  Heizung gibt es leider nicht. Das wäre aber wichtig. Damit kann man die für die eigene Anlage beste Spreiszung herausfinden und das Taktverhalten optimieren.

 

* Anzeige Volumenstrom

Das ist wichtig, um ein langsames Zusetzen des Filters zu bemerken, bevor es zum Ausfall kommt.

 

* Sommersparschaltung

Man muss angeben können, dass im Sommer bei einer Außentemperatur über z.B. 18 Grad die Heizung gar nicht mehr anspringt. Der unveränderbare Standardwert soll wohl auf 25 Grad stehen. Das ist viel zu hoch.

 

* Anzahl der täglichen Verdichterstarts  sowie dessen Laufzeit  max/min/avg

Das sollte ähnlich dargestellt werden, wir der Stromverbrauch nach Tagen, Wochen, Monate, Jahre.

 

* Korrekturwert für den Stromverbrauch

Der Stromverbrauch wird von der Anlage ja nur berechnet und nicht gemessen. Im Vergleich mit einem vorgeschalteten Stromzähler ergibt sich immer eine Abweichung von 15 bis 20 Prozent. Der Anwender sollte hier einen Korrekturwert hinterlegen können, so dass die Anzeige des Stromverbrauchs einigermaßen stimmig wird.

 

* Grafische Darstellung von Stromverbrauch und Erzeugter Wärmeenergie

Die heutige Blockgrafik ist sehr rudimentär. Heute ist es allgemein üblich, dass solche Daten als Grafik dargestellt werden, so dass man über den Tages- , Wochen- Monats- und Jahresverlauf einen Überblick hat.

 

Gruß Peter

 


@Hansi_Buentgens  schrieb:

... Folgende Funktionen haben wir bereits identifiziert und aufgenommen. Bitte erweitert die Liste gerne mit Funktionen, die für euch wichtig sind!

  • Schalthysteresen
  • ...

Hallo Hansi,

auf die von Dir schon genannten "Schalthysteresewerte" möchte ich noch mal besonders nachdrücklich hinweisen.

  • Insbesondere die Vorlauftemperatur-Hysteresewerte für das Abschalten und das Einschalten des Verdichters, die zurzeit bei meiner WP in der Kodierebene 2 versteckt sind und in keiner mir verfügbaren Bedienungsanleitung beschrieben sind, sind von besonderer Bedeutung, weil damit das übermäßige Takten der WP reduziert werden kann.
  • Der Steuerparameter zur Steuerung der minimalen Verdichterleistung wäre ebenfalls sehr hilfreich, weil auch damit einer Neigung zu übermäßigem Takten entgegengewirkt werden kann.
  • Das Gleiche gilt für den Steuerparameter zur Entscheidung, ob die Vorlauf- oder die Rücklauftemperatur für die Regelung des Ein- bzw. Abschaltens des Verdichters genutzt werden soll.

VG PeterF60


Vitocal 222-S AWBT-E-AC 221.C08; Inbetriebnahme: 20.12.2021

Ich finde es positiv, dass man sich hier der Kritik der Nutzer stellt. Ich hoffe aber auch, dass die hier genannten Kritikpunkte bei der weiteren Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.

 

Zum einen MUSS es auch in Zukunft eine Webversion geben. Nicht jeder hat immer ein Handy zur Hand und gerade da ist der Webzugriff über ViGuide absolut wichtig. Auch für Vermieter mit mehreren Objekten ist ViGuide super, da er so einfach mehrere Anlagen im Blick hat! Hier unterstütze ich auch die bereits von vielen geäußerte Idee, einfach die URL für "Endkunde" zu ändern und dem Kunden mit der Rolle "Endkunde oder Anlagenbetreiber" Zugang zu gewähren.

 

Darüber hinaus sollten aber ViCare und ViGuide in Zukunft weiter harmonisiert werden. Z.B. sollten Warnungen auch in ViCare und nicht nur in ViGuide erscheinen. So hatte ich neulich die Warnung A.18 nur in ViGuide und nicht in ViCare. Da ich aber zufällig in ViGuide nachgeschaut habe, konnte das Problem mit dem Heizungsbauer schnell gelöst werden und zwar bevor ein Anlagenfehler zum Ausfall führen konnte!

 

Außerdem ist es an der Zeit, das geschlossene ViCare-System etwas zu öffnen, z.B. für Tibber, SMA, Tesla, etc.

 

Letztendlich wäre es gerade für Betreiber von Gasheizungen und speziell Vitovalor eine sehr coole Funktion, wenn diese den Brennwert über ViCare App oder ViGuide eingeben könnten und nicht nur über die Codierung in einem Menü am Gerät.

Ergänzend zu den sinnvollen Anregungen der vorigen Posts. Eine Übergabe der Analysedaten an Exel oder eine andere Tabellenkalkulation wäre gut.

Ich hoffe immer noch das die Analysefehler wie der Zeitstrahl in der Tagesansicht unter Android behoben werden. 

Auch möchte ich meine Wärmepumpe an einem PC steuern können nicht nur über iPhone oder Android

 

Bitte beachten das ihr die Anlagen verkauft habt! Dem Eigentümer muss vollen Zugriff auf alle Funktionen möglich sein. Gegebenfalls durch Zusatz Passwort nach Vorlage eines Fachkenntnisse Nachweis. Vielleicht bietet ja Viessmann in Zukunft auch Schulungen zum Erwerb dieser für Anlagenbesitzer an 

Neben den erwähnten Parametern (Hysteren, Ereignisprotokolle) etc, sollte in Vicare die Anzeige des Energieverbrauchs nach Tagen, Wochen, Monaten und Jahren so wie in der Viguide Plattform (Webzugriff) auch für die Vitocal-200A Generationen realisiert werden. Die bisherige Anzeige in Vicare ermöglicht bei Stromverbrauch und thermischer Energie nur "nicht-übereinander legbare" Statistiken und nur pro Woche... 

Ebenso sollte die durchschnittliche Laufzeit des Verdichters ergänzt werden (aus Stunden Laufzeit und Takte).

Siehe Anhänge

IMG_1631.jpeg
IMG_1632.jpeg

In meinem letzten Beitrag hatte ich in Bezug auf die Web-Version schon darauf hingewiesen, dass state of the art wäre, wenn man anstelle der nativen mobile apps ViCare (und ViGuide - für die Fachpartner gibt es die ja auch), doch besser eine Progressive Web App (PWA) aufsetzen würde. 

 

Diese Technik kann - bis auf wenige Ausnahmen - alles, was die nativen Apps für Android und IOS auch können, benötigen eigentlich nur aktuelle Browser und Betriebssysteme (-Versionen) und laufen Plattform-unabhängig, also da, wo es halt auch einen Browser gibt. Auch graphisch kann man hier viel aufbereiten.

 

Dann habe ich ViGuide, die Web-Seite, im Chrome-Browser auf dem Smartphone (Android) geladen und war angetan, wie gut das funktioniert.
Ich wollte die Seite daraufhin bookmarken und sehe folgendes ...

 

ViGuide im Browser

ViGuide-Browser.jpg

Möglichkeit zur App-Installation

ViGuide-Inst.jpg

ViGuide-Inst-1.jpg

Icon dazu 

ViGuide-Icon.jpg

ViGuide-App ohne Browser-Darstellung

ViGuide-PWA.jpg

Ein typisches Merkmal für eine PWA ist die Möglichkeit, sie als App auf dem Smartphones zu installieren. Die App läuft dann im Hintergrund zwar im Browser, dieser wird vordergründig aber nicht sichtbar.

Wenn ViGuide - wie es sich andeutet - aktuell tatsächlich schon eine PWA darstellt, sind die Entwickler von VM m.E. aber so etwas von im Trend.

 

Warum parallel dazu native mobile apps entwickelt werden, erschliesst sich mir nicht.
Wirtschaftliche und administrative Argumente ziehen m.E. nicht wirklich, denn es ist wesentlich aufwendiger, für verschiedene Plattformen zu entwickeln als auf einer Web-basierten für alle Plattformen.

 

In Hinblick auf "ViGuide als Web-Version wird abgeschaltet" bin ich sprachlos ... warum nur ?
Es dürfte hier im Prinzip nur um User-Rechte, Anlagen-Unterschiede und eine ausgestaltete GUI gehen.

 

Gut, ich kann mich nat. irren, und es gibt gute Argumente dafür, dass man diesen Weg nicht geht.
Ich finde es aber schon mehr als komisch.

 

Mein Anforderung - Prüfung auf PWA anstelle von nativen mobile apps.

 

@Hansi_Buentgens 

Ich bin da eher altmodisch unterwegs. Es gibt doch nix über eine P2P-Verbindung, ohne ext. Server. Einmal eingerichtet: läuft immer, selbst wenn man auf den Server, oder Hersteller einmal/vorübergehend  nicht zugreifen kann. Dies ist zudem auch ein Sicherheitsaspekt.

Alle Funktionen die wir jetzt beim 250a 2C am Innenteil andern kann(letzte Software) sollen auch im Vicare  vorhanden sein.

Was noch wichtiger ist, ist dass es aktuelle Unterlagen vorhanden sind. Auch für die Kunden. Jetzt kann nur dass Fachbetrieb die Anleitungen einsehen.

Hallo Cyril, 

Wenn ich fragen darf ? Wir besitzen auch eine 250A 2C und haben viel mehr Takten wenn die außen Temperatur über 0K steigt. Bei aktuell 15k sind es fasst 20 mal im halben Tag (mit FBH). Ist es auch der Fall bei ihnen ?
Mein HB versteht leider nicht viel von dieser Spezial Version ohne Pufferspeicher…

Sonst bin ich total einverstanden mit dem was sie geschrieben haben.

Vielen Dank im Voraus aus dem Elsass 

Hallo @Dg67 ,

für dieses Problem bitte einen eigenen Thread aufmachen oder einen Thread verwenden, in dem es um das Thema "zu viel Takten" geht.

Danke,

PeterF60


Vitocal 222-S AWBT-E-AC 221.C08; Inbetriebnahme: 20.12.2021

Hallo, ich nutze den ViGuide-Zugang um als Endkunde mehrere Anlagen in verschiedenen Objekten zu überwachen und einzustellen. Für meine Mieter stelle ich z.B. die Zeitprogramme der Heizkreise oder die Heizkurve der verschiedenen Anlagen je nach Jahreszeit entsprechend ein. Das spart den Mieter Energiekosten. Über die VICare ist das für mehrere Anlagen m.E. nicht möglich, außer ich lege für die unterschiedlichen Anlagen jeweils eigene Nutzer an. Allerdings muss ich mich dann ich ViCare immer wieder an- und abmelden. Bitte lassen Sie deshalb den ViGuide-Zugang so wie bisher bestehen oder ändern Sie die ViCare so, dass auf mehrere Anlage zugegriffen werden kann ohne dass man sich jedes Mal an- und abmelden muss. Es gibt sicher auch einige Hausverwalter/Hausmeister die Objekte mit mehreren Anlagen über die ViGuide überwachen. Gruß

Das Video: https://live.viessmann.com/de/mediathek/2024/viguide-pro.html

lohnt sich wirklich anzuschauen, da wird sehr klar wo der Fokus von Viessmann liegt, 

auch wird mit den Gerüchten der OTA Fähigkeiten der OneBase Plattform aufgeräumt. 

Stichwort, machen wir doch schon lange ... 

Hallo Dg67, Wenn wir Erfahrungen wechseln sollen dann müssen wir ein neuen Thread öffnen.

Das Video ist sehr interessant - soweit die Theorie, und wie ist die Praxis ?

 

Der Fachpartner sieht doch, dass meine Anlage sich blöde taktet.

Er sieht doch, dass der Volumenstrom immer kleiner wird.

Er müsste feststellen, dass die Heizung sinnlos läuft, obwohl wir 17° AT haben.

Warum greift er nicht ein ?

Er überwacht doch ständig meine Anlage, oder ?

 

Warum wollen die Kunden ("Anlagenbetreiber") mehr Steuerungsmöglichkeiten ?

Weil der Fachpartner Zeit dafür hat ?

Weil die Theorie in der Praxis funktioniert ?

 

Die Community mault hier bestimmt nicht umsonst.

 

@Hansi_Buentgens - Listen erstellt und in Arbeit / Auswertung ? 

Habe ich mit dem Hinweis auf die Inhalte des Videos einen Nerv getroffen, oder wurde mein Beitrag "versehentlich" gelöscht?

Ich will ja nicht gleich von Zensur sprechen. 😉 [Edit] Zum Verständniss, Zeitweise war mein Beitrag oben als Spam gegennzeichnet und nicht sichtbar, jetzt ist er wieder sichtbar, vermutlich wirklich ein versehen.

 

Schön des es von dem Video auch gleich ein Transcript gibt. ViGuide Business für Vermieter und Kunden mit mehreren Anlagen ist in Planung, bin auf das Preistag gespannt. Klar das der User mit nur einer Anlage dann nichts mehr auf dem System ViGuide Web zu suchen hat. 

 

mbauer666_0-1712150986013.png

 

 

 

Grüße

Marc

Dann hört man auch hier hoffentlich das Feedback.

Ich finde den Dialog übrigens etwas schleppend ...


@AndyH  schrieb:

Dann hört man auch hier hoffentlich das Feedback.

Ich finde den Dialog übrigens etwas schleppend ...


Du meinst zu einem Dialog gehören zwei Parteien die kommunizieren? 

Sehe ich auch so.