abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

VC 25x, Kühlen mit Heizkörpern

Eines vorweg: Ich weiß daß das Kühlen mit Heizkörpern nicht effizient ist, möchte aber doch einen Versuch machen: Mit Heizköerperboostern könnte man die kalte Luft aus den Heizkörpern saugen.

 

Nun habe ich aber folgendes Problem: Grundsätzlich ist meine Anlage in der Sommersparschaltung, ich habe ViCare+.

 

Sobald ich auf Heizen/Kühlen onder nur Kühlen stelle werden meine beiden Fußbodenheizungen auch richtig kalt, die Heizkörper melden jedoch alle "Motorposition: vollkommen geschlossen".

 

Ich kann die Thermostatventile auch nicht überlisten indem ich auf maximale 30 Grad stelle, sie bleiben immer geschlossen.

 

Auch wenn ich die Einzelraumregelung abschalte bleiben die Ventile geschlossen. Hat jemand eine Idee wie ich die Ventile überlisten könnte ?

3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen

Du bekommst trotzdem die Wärme nicht aus dem Raum. 

Es bleibt nur ,in den Morgen und Abendstunden durchzulüften und tagsüber die Sonnenseite beschatten,so gut es geht.  

Oder man baut sich eben ein Klimagerät ein. Da wird die Luft schon vor Einbringen in den Raum gekühlt und getrocknet.

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo @VliesMann1 

 

Der Feuchtigkeitsschalter ist ein Resol-Produkt und ich füge eine Anleitung mit markierten Anschlüssen bei.

2024-06-25 16_49_09-11208123_TS10.mon5s.pdf – Google Chrome.png

"Wenn die relative Feuchte Fx unter den eingestellten Sollwert sinkt, öffnet Kontakt 1/4 und schließt Kontakt 1/2."

Laut diesem Text muss man sich mit 1 und 2 verbinden.

 

VG

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

VliesMann1_0-1719314204498.png

Diese Verbindung ist korrekt, aber ich würde auch eine Verbindung zu 1 und 4 herstellen, wenn Sie sich die Skizze ansehen.

 

VG

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

18 ANTWORTEN 18

Hallo VliesMann1,

 

ist das derselbe Kreis wie der von der Fußbodenheizung?

 

Viele Grüße
Flo

Ja. Die Fußbodenheizungen haben jeweils RTL Ventile.

Also kommt das Signal geschlossen zu bleiben über ViCare+ oder durch das Heizkörperthermostatventil selber?

 

Viele Grüße
Flo

Ich glaube es kommt vom Thermostatventil selber, das ViCare+ habe ich auch schon probiert abzuschalten, hat keine Auswirkung.

 

Eigentlich würde ich mir ja erwarten dass im Sommer die Ventile offen sind.

 

VliesMann1_0-1718876828901.png

 

Dann schraub doch mal testhalber die Antriebe ab. Da müsstest ja irgendwann was bemerken.

Meine Prognose: du wirst enttäuscht sein, wie die Kühlleistung ausfällt.

Hab ich bei einem Heizkörper gemacht: Der wurde aber nur unten kalt, oben nicht sehr.

Die WP taktet gewaltig im 10 Minuten Takt. Offensichtlich bringt dieser Heizkörper und die beiden Fußbodenheizungen in Bad und WC die Kälte nicht weg.

So, jetzt gebe ich mein Experiment auf: 

 

Im Wohnzimmer hat es aktuell 80% Luftfeuchtigkeit, Dem Taupunktsensor im keller ist das vollkommen egal weil ich bei solchen Bedingungen kein Kellerfenster öffne.

 

Nach kurzer Kühlzeit ist der heizkörper im Wohnzimmer komplett naß geworden und ich habe das Experiment sofort beendet.

 

Fazit: Ein Feuchteanbauschalter im Keller reicht nicht aus ! Es müsste wirklich in jedem zu kühlenden Raum ein eigener Schalter angebracvht werden. Diese Schalter wären in Serie zu schalten.

 

Mein Ratschlag: Kauf dir ein oder zwei Split-Klimageräte. Die gibt es schon für 300 Euro, teilweise noch billiger. Ich habe zwei Stück davon (Hantech) . Die kühlen wirklich das ganze Haus runter und der Stromverbrauch ist sehr moderat. Wenn der Strom noch wie bei mir von der PV kommt kostet es garnichts. Und es gibt auch keinerlei Probleme mit zu hoher Luftfeuchtigkeit im Haus bzw. Schwitzwasser an den Rohren und Heizkörpern.

 

Gruß Peter

Ja, eine "ehcte" Klimaanlage entfeuchtet auch.

 

Nachtrag: Nicht nur der Heizkörper im Wohnzimmer wurde nass sondern auch der Fußboden im Bad. Da bin ich gleich mal ausgrutscht.

 

Was hilft eine WP Kühlung wenn sie bei hoher Luftfeuchtigkeit (ich wohne in der tropischen Zohne in Österreich, und das wird noch schlimmer) nicht einsatzfähig ist.

 

Die Werbung von Viessmann ist halt etwas irreführend.

 

Mich würde interessieren ob es irgendjemanden gibt der mit einer WP sinnvoll kühlen kann.

Da wirst keinen finden. Auch,wenn die WP damit beworben wird,kann sie Räume nicht kühlen. Die Pumpe ansich kann ja sehr kaltes Wasser durchs System scheuchen,das ist kaum ein Problem. Aber die Wärme bleibt schlussendlich im jeweiligen Raum drin. Sie müsste aber rausgeschafft werden. 

Ja, genau.

 

Problem ist halt dass kalte Luft nicht aufsteigt. Auch bei einer Fußbodenheizung wird sich nur ein Kaltluftsee in Bodennähe bilden. Da hast du kalte Füße und sonst nichts.

 

Möglicherweise würde es mit einer Flächenheizung an der Decke funkjtionieren, aber wer hat so etwas schon in einem Einfamilienhaus.

Du bekommst trotzdem die Wärme nicht aus dem Raum. 

Es bleibt nur ,in den Morgen und Abendstunden durchzulüften und tagsüber die Sonnenseite beschatten,so gut es geht.  

Oder man baut sich eben ein Klimagerät ein. Da wird die Luft schon vor Einbringen in den Raum gekühlt und getrocknet.

 

 

 

Wenn am Feuchteanbauschalter Öffner und Schließer vertauscht sind, dann kann die Abschaltung bei der Bildung von Feuchtigkeit nicht funktionieren.

Und das diese vertauscht sind, geht aus einem anderen Beitrag hervor.

Wenn man am Feuchteanbauschalter die Einstellung für die Luftfeuchtigkeit reduziert und dann springt die Kühlung an, ist die Funktion genau verkehrt herum.

Der Feuchteanbauschalter soll die Kühlfunktion ja abschalten, wenn die eingestellte Luftfeuchtigkeit erreicht ist.

Läuft die Kühlung bei hoher Luftfeuchtigkeit (80%) nicht, aber wenn man den Abschaltpunkt auf eine niedrigere Luftfeuchtigkeit (60%) reduziert schon, dann kann das nicht passen.

Die Einstellung auf 60% bedeutet ja, dass ab einer Luftfeuchtigkeit von 60% die Kühlfunktion abgeschaltet werden soll! 



http://Arcademuseum-Ruhr.de

Hallo Marcus,

 

die Anleitung ist schon lustig: Laut Deckel muss ich Klemme 1 und 4 für die Funktion als Öffner anklemmen.

 

 

VliesMann1_0-1719312904639.png

 

Die 3 (!) Klemmen sind aber nicht beschriftet. Ich habe daher angenommen dass die erste Klemme Anschluss 1 ist und die 3. Klemme Anschluss 4.

 

Ist das falsch ?

 

VliesMann1_1-1719312973142.png

 

Hab gerade noch ein anderes Foto im forum gefunden. Dieser Kollege hat die 2. und 3. Klemme angeschlossen:

 

VliesMann1_0-1719314204498.png

 

Ja, dass diese nicht beschriftet sind und auch in der Montageanleitung kein Hinweis vorhanden ist, ist unschön.

Ich habe dann nachgemessen, wie der Wechslerkontakt auf die Anschlussklemmen verschaltet ist.

Ist aber länger her und deshalb habe ich es leider nicht mehr parat, wie die Belegung ist.

Am besten selber nachmessen mit einem Widerstandsmessgerät.

Bei einem Durchgangsprüfer muss man wegen des nur geringen Strom von 100mA, den die Kontakte vertragen, aufpassen.

Hängt von der Bauart des Durchgangsprüfers ab, ob man den verwenden kann.

 



http://Arcademuseum-Ruhr.de

Hallo @VliesMann1 

 

Der Feuchtigkeitsschalter ist ein Resol-Produkt und ich füge eine Anleitung mit markierten Anschlüssen bei.

2024-06-25 16_49_09-11208123_TS10.mon5s.pdf – Google Chrome.png

"Wenn die relative Feuchte Fx unter den eingestellten Sollwert sinkt, öffnet Kontakt 1/4 und schließt Kontakt 1/2."

Laut diesem Text muss man sich mit 1 und 2 verbinden.

 

VG

 

VliesMann1_0-1719314204498.png

Diese Verbindung ist korrekt, aber ich würde auch eine Verbindung zu 1 und 4 herstellen, wenn Sie sich die Skizze ansehen.

 

VG

Perfekt, danke !

 

Da hat Viessmann wohl das entscheidende Bild mit den Klemmen vergessen in ihr Datenblatt zu kopieren.

Ich mach mich gleich mal ans Umklemmen !

Top-Lösungsautoren