abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt f√ľr¬†
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

VC 252A, Warmwasser Anschluß, T-Verbinder tropft

 

Ich br√§uchte einen Rat von den Experten: die unten gezeigte T Abzweigung (1) tropft ganz leicht. 

Ich kann den Anschluß jedoch nicht nachdrehen weil rechts (2) eine weitere Pressverbindung das verhindert.

 

Der blaue Anschlußteil ist offensichtlich fix, das ist keine Überwurfmuffe.

Gibt es da irgendeine einfache M√∂glichkeit oder mu√ü ich da meinen HB bem√ľhen ?

 

VliesMann1_0-1710749523301.png

 

1 AKZEPTIERTE L√ĖSUNG

Akzeptierte Lösungen

Hallo @VliesMann1 

 

Sollte es nicht m√∂glich sein, das √úbergangsst√ľck 1 an der Verbindungsstelle mit dem Rohr zu drehen, bleibt nur noch, das Rohr abzuschneiden, die Verbindungsstelle 1 abzudichten und das abgeschnittene Rohr mit einem Doppelverbinder zu verbinden.

 

isoltubex_istv_uco_spojka_1.jpg

‚ÄÉVG

L√∂sung in urspr√ľnglichem Beitrag anzeigen

16 ANTWORTEN 16

Hallo @VliesMann1 

 

Sollte es nicht m√∂glich sein, das √úbergangsst√ľck 1 an der Verbindungsstelle mit dem Rohr zu drehen, bleibt nur noch, das Rohr abzuschneiden, die Verbindungsstelle 1 abzudichten und das abgeschnittene Rohr mit einem Doppelverbinder zu verbinden.

 

isoltubex_istv_uco_spojka_1.jpg

‚ÄÉVG

Wenn ihr richtig Pech habt, ist die Muffe vom T-St√ľck geplatzt. Auf dem √úbergangsnippel ist ja unwahrscheinlich viel TecTite drauf.

Ansonsten hilft hier nur Aufschneiden der Rohrleitung. Du solltest auf alle Fälle deinen HB benachrichtigen.

Ich glaube es handelt sich um dieses Ding, das Weiße im Gewinde ist Teflonband

 

 

VliesMann1_0-1710856068600.png

VliesMann1_1-1710856164715.png

 

 

TecTite ist dieser Teflonfaden. Und von dem ist eindeutig zuviel auf dem Gewinde.

Das Dichtmittel soll nur kleine Unregelm√§ssigkeiten am Gewinde ausgleichen. Aber nicht das ganze Gewinde zudecken. Ich vermute hier stark, dass die Muffe am T-St√ľck mindestens stark geweitet wurde. M√∂glicherweise hat sie auch einen Haarriss.

Wenn ihr Gl√ľck habt, hat es das Teflon nur weggeschoben.

Ja, das Video musst du aber meinen HB zeigen.

@Franky : Ich mache es √ľbrigens so: Gewind aufrauhen, Teflon Dichtband flach und d√ľnn am Ende entgegen der Schraubrichtung anfangen und gegen das Ende immer dicker werden. Dann wird es beim Einschrauben immer dichter. Um die Muffe aufplatzen zu lassen musst schon viel Gewalt anwenden, aber mal schauen was wirklich passiert ist.

Entgegen der Gewinderichtung ?

Eigentlich meine ich mit der Gewinderichtung, so dass sich das Teflonband nicht wieder abrollt.

Da du mich jetzt verunsichert hast habe ich ChatGPT gefragt:

 

VliesMann1_0-1710922512008.png

 

Das mein ich ja. Im Uhrzeigersinn aufwickeln.

 Trotzdem kann es hier passieren,dass das Dichtmaterial ,,abgeschnitten,, wird und man den Rest als gr√∂sser werdende Wulst vor sich herschiebt. Je nachdem,ob sich an der Muffe nicht ein Grat befindet.

 

Es ist schon Wahnsinn was so alles in ChatGPT "erzeugt" wird ūü§ę

 

"...Teflonband nicht zu stark spannen damit Gewinde nicht beschädigt wird..."

ūü§£

Das rei√üt eher ūü§ę

Schlimm nur das es auch noch Leute gibt die das alles glauben.

 

Sonnige Gr√ľ√üe

Thilo 

OK, der eine Satz ist Blödsinn. Aber die anderen Aussagen sind nicht soo schlecht.

Im Grossen und Ganzen passt es.

Nun, und wer weiß daß wenn man den Unsinn liest!?

Das ein Teil falsch bzw. Unsinn ist weiß doch nur der der es sowieso weiß.

 

Sicher das der Rest wertvoll ist?

 

"Ein oder zwei Umdrehungen sollten reichen..." ūüėĪ

Ich sagte ja,im Grossen und Ganzen...

Mir als Profi ist halt die relativ grosse Wulst aufgefallen. Was mich eben zu der √úberlegung f√ľhrt,dass hier das Teflonband nur weggeschoben wurde oder aber,wenn das ganze Gewinde so stark belegt war,die Muffe vom T- St√ľck in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 Ob es die Ursache ist,kann man nur sehen,wenn man den √úbergang rausdreht,wof√ľr aber die Leitung zerschnitten werden muss.

Nun ja, keine Panik.

 

Der Text ist doch im gro√üen und ganzen Unsinn, wo steht da das es links und rechts- Gewinde gibt und das dann entsprechend das Teflonband entsprechend gewickelt werden muss. Wo steht das die einzelnen Lagen sich √ľberlappen sollen.....

 

Gewisse T√§tigkeiten sollten schon den Fachkr√§ften √ľberlassen werden oder denen die sich damit auskennen. Aber bestimmt nicht sollte man ChatGPT dazu befragen und dem folgen.

 

Ansonsten, alles richtig was die Undichtigkeit betrifft. Hier sollte die Fachfirma noch einmal nachbessern.

Da ist doch bestimmt noch Gewährleistung drauf.

 

Top-Lösungsautoren