abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umstieg von Öl auf WP Vitocal 250-A AWO-E-AC-AF 251.A13

Hallo zusammen,

 

wir beheizen unser EFH seit 25 Jahren mit einem VITOLA 200 22kW Ölkessel mit Vitotronic 200 Regelung. Warmwasser wird damit mit einen CosmoCell 300l Tank bereitet. Das Haus wurde 2011 saniert mit Außendämmung, Dämmung oberste Geschoßdecke, Fußbodendämmung zum Erdreich und neuen Fenstern/Türen mit Dreifachverglasung.

 

Seit ca. 2010 sammele ich über die Optolink-Schnittstelle minütlich alle Heizungsdaten in einer Datenbank. Ich habe nach der Sanierung diese Daten ausgewertet und daraus einen Ölbedarf des Hauses (incl. WW) von 0,6l pro Tag und Kelvin berechnet, also etwa 240W/K Primärenergiebedarf. Das entspricht bei einer Innentemperatur von 22°C und einer Außenauslegungstemperatur von -12°C einem Bedarf von 8kW. Darin enthalten sind schon die Effizienzverluste des Ölbrenners.

 

Auf der Grundlage dieser Daten hat mein favorisierter Heizungsbauer mir nun ein Angebot für eine Vitocal 250-A AWO-E-AC-AF 251.A13 (plus Vitocell 120-E SVW 600l und Vitotrans 353 PZSA) zukommen lassen. Und ich frage mich: Warum muss es eine WP mit 13kW sein? Und hat eine solche Überdimensionierung (wenn es denn eine ist) außer dem höheren Preis noch irgendwelche Nachteile? Geht z.B. eine überdimensionierte WP durch Unterschreitung der Mindestleistung öfter im Jahr in die Taktung als eine kleinere?

 

Wäre schön eure Meinung dazu zu hören.

 

LG, Sebastian

4 ANTWORTEN 4

  • Ich habe für mein Haus Bj. 1992 mit 145 qm Wohnfläche, Fußbodenheizung im EG und Radiatoren im OG, schlechterer Gesamtdämmzustand eine berechnete Heizlast von 12 kW. Bei mir wurde im Oktober 2023 eine 250-a A13 mit 13 kW Maximalleistung installiert und das passt ziemlich genau. Die Wärmepumpe läuft störungsfrei und taktet bisher im Durchschnitt 4,6 mal pro Tag.
  • Ich bin jetzt kein Experte für Wärmepumpen. Aber die A13 ist aus meiner Sicht für Dein Haus zu groß dimensioniert und würde sehr unwirtschaftlich mit hohen Taktcyclen des Verdichters und damit erhöhtem Verschleiß dieses Bauteils laufen. Bei Gas- und Ölheizungen war diese Überdimensionerung weniger problematisch. Bei Wärmepumpen ist diese Überdimensionierung aus den genannten Gründen sehr problematisch.
  • Für Dein Haus wäre vermutlich die Vitocal 250-a A8 mit 8 kW und mit einem Ventilator in der Ausseneinheit die richtige Dimensionierung. Ich würde mir da auf jeden Fall noch eine "Zweitmeinung" eines weiteren Heizungsbauers einholen.
Viele Grüße aus Wiehl
betz56

Hallo Sebastian

Wenn dir der Heizungsbauer zusammen mit einer WP einen Kombispeicher anbietet würde ich einen großen Bogen um diese Firma machen.

VG Michael 

Hallo Michael,

 

ich habe jetzt selbst mal gerechnet. Ein Pufferspeicher von 600l speichert in einer Temperaturdifferenz von 10K ungefähr 7kWh. Bei meinem Haus mit 240W/K wären das bei Innen 20°C selbst bei Außen 10°C nur 3 Stunden, also eher zu wenig um auf günstige Börsenstrompreise oder die PV zu warten. Außerdem sind wohl nur 350l davon zur Warmwasserbereitung. Wenn also 350l mit 55°C bevorratet würden dann könnten damit sogar theoretisch nur ca. 100l Frischwasser von 8°C auf 45°C erwärmt werden.

 

Entspricht das so auch der Praxis?

 

Ich sehe im Datenblatt einen Wärmeverlust dieses Speichers von 85W. Steht irgendwo auch, oder weiß jemand, bei welchen Schichtungs- und Raumtemperaturen dieser Wert zustande kommt?

 

Die Vitocal 250-A kann ja auf bis zu 20% der Maximalleistung herunterregeln. Sollte man deshalb um einen Pufferspeicher einen großen Bogen machen?

 

LG, Sebastian

Hallo Sebastian,

 

ok du möchtest PV Überschuss speichern..

Hast du eine klassische Fußbodenheizung im Estrich?

 

Der Vitocell 120 ist ein Kombispeicher.

Hier lässt sich bauartbedingt nicht vermeiden, dass unter schlechtem COP erwärmtes Wasser aus dem oberen heißen Teil in den unteren für die Heizung verschwindet.

 

Wenn du eine FBH hast und du diese für eine WP sinnvoll betreibst,  brauchst du keinen Puffer.

Der Estrich speichert genug, auch für PV Überschuss.

 

Wenn du unbedingt eine Friwa möchtest, nimm einen ganz einfachen Vitcell Heizungs-Puffer.

 

VG Michael

 

Top-Lösungsautoren