abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Probleme mit Fachbetrieb

Hallo, 

Wir sind seit diesem Jahr stolze Besitzer einer Viesmann-Wärmepumpe. Bedingt durch einen Wasserschaden werden jetzt aber immer mehr Mängel des Heizungsbauers sichtbar, weshalb wir nun bei den Fachfirmen nachfragen, ob die gelieferten Geräte wirklich passend für unser Haus sind. Wir haben nämlich einen, vom Energieberater berechneten, Wärmebedarf von 6,10 kw. Verbaut ist allerdings folgende Wärmepumpe:

IDU Vitocal 200-S AWB-M-E-AC201.E10 NEV

Ist diese zu groß gewählt?

Eine weitere Frage, die sich uns stellt, ist der Abstand der einzelnen Heizkreise. Werden die Abstände von Viesmann vorgegeben bzw. berechnet oder kann der Heizungsbauer diese selbstständig festlegen? Teilweise sind nämlich in den Haupträumen (Wohnzimmer, Esszimmer und Küche) Abstände von 20 cm verlegt. Laut Internet werden ja 10 cm bei Wärmepumpen empfohlen.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn sie uns weiterhelfen könnten, da dieser „Fachbetrieb“ sowohl bei der Sanitärinstallation wie auch bei der Elektroinstallation gepfuscht hat und wir demnächst handfeste Beweise vorlegen wollen, wenn wir die Sache mit der Firme klären müssen.
0 ANTWORTEN 0