abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fehlermeldung F1203 - Fehler Speicherladung mittels Photovoltaik Überschuss

Guten Morgen,

 

unsere Vitocal 262-A T2H-R290 ist mit einem Wechselrichter vom Typ Solax X3-10.0-D G4 über die Solax Adapterbox verbunden, die eine Trockenkontakt-Funktion und damit die Bereitstellung des SG Ready-Signal bietet. In gefühlt 2 von 3 Fällen, in denen die Speicherladung per Photovoltaik-Überschuss erfolgen soll, bricht die Speicherladung mit der lapidaren Meldung eines Fehlers vom Typ F1203 ab. Keine weitere Infos, was die Ursache oder das aktuelle Problem ist, sondern nur der Hinweis, man solle sich an den Fachbetrieb wenden. Auch Bedienungs- und Installationshandbuch liefern keine weiteren Infos zu dem Fehler. Mein Fachbetrieb / Installateur ist auch ratlos. Was sind denn nun mögliche Ursachen dieses Fehlers? Mein Verdacht ist, dass möglicherweise der PV-Überschuss endet (also das SG Ready-Signal ausgeht), bevor die Wärmepumpe die Zieltemperatur von 60°C für das Überschussladen erreicht hat.

 

Frank

14 ANTWORTEN 14

Moin, moin,

ich bin etwas überrascht, dass es noch keine Antwort(en) auf meine Frage zum Fehler des Typs F1203 gibt.

 

Heute hat die Vitocal 262-A T2H-R290 abermals diesen Fehler gemeldet, obwohl sie sich aktuell im Ferienprogramm(!) befindet. Das macht doch erst recht keinen Sinn. Der Wärmepumpe sollte es doch im Ferienprogramm vollkommen egal sein, dass der Wechselrichter einen PV-Überschuss signalisiert.

 

Kann es sein, dass die Fehlermeldung F1203 nur aufgrund eines Firmwarebugs geworfen wird? Oder sie im Grunde ihres Herzens eigentlich nur einen Hinweis geben, aber keinen Fehler signalisieren will?

 

Frank

Hallo

Der Fehler F1203 wird gemeldet wenn das PV Eingangssignal mehr als 24 Stunden ununterbrochen aktiv ist und wird automatisch zurückgesetzt wenn das Eingangssignal inaktiv wird. Ich vermute dass etwas bei der Konfiguration von der Solax Adapterbox oder bei der Schaltung nicht stimmt.

Daniel

Hallo Daniel,

 

mein Solax Wechselrichter ist so konfiguriert, dass das SG Ready-Signal nur geschaltet wird, wenn

 

- der Ladestand des Akkus mindestens 90% ist

- der Überschuss mindestens 2 kW beträgt und

- ein zwischenzeitlicher Netzbezug weniger als 1kW beträgt.

 

Das SG Ready-Signal wird für mindestens 1h , aber höchstens 4 h bzw. seit einer guten Woche höchstens 6 h geschaltet. Da der Zustand der Adapterbox nicht über den Wechselrichter oder entsprechende Software auslesbar ist, kann ich nicht ausschließen, dass Dein Verdacht richtig ist, Das müsste ich dann mal ausmessen. Ich halte es aber von der Konfiguration her eher für unwahrscheinlich.

 

Frank

Hallo,

Im Benutzermenü unter P.2 sollte man den Zustand von dem Eingang sehen unter d.5 (mit PV Funktion) oder d.15 (mit SG)

Schöne Grüsse

Daniel

Hallo Daniel,

 

seitens der Vitocal habe ich auch über die App die Möglichkeit den aktuellen Status des PV-Signals einzusehen. Leider wird der Status oder der Statuswechsel nicht protokolliert, so dass er für die Analyse nur bedingt hilfreich ist. Aus der Erinnerung heraus würde ich sagen, dass die Fehler während des Ladens mit geschaltetem SG-Signal auftraten. So oder so tu ich mir schwer mit dem Umstand, dass die Vitocal auch im Ferienbetrieb die Fehlermeldung bringt.

 

Frank

 

Moin, moin,

 

gerade habe ich abermals die Fehlermeldung F1203 erhalten. Ich bin umgehend in den Keller gegangen und habe das SG Ready-Signal meiner PV-Anlage gemessen. Der potentialfreie Schaltkontakt des Adapters ist geschaltet (Durchgang), aber die ViCare App behauptet, dass das PV Signal aus ist.

 

Die Anzeichen, dass es sich um einen Bug in der Vitocal handelt, mehren sich meines Erachtens. Aktuell würde ich sagen, dass das Überschussladen nur genau einmal fehlerfrei nachdem Löschen des vorgehergehende Fehlers funktioniert. Beim nächsten PV-Überschuss tritt dann wieder der Fehler F1203 auf.

 

Liest hier in dem Thread jemand von Viessmann mit und könnte sich vielleicht dazu äußern? Danke!

 

Frank

 

 

 

Hallo Frank,

Könnten Sie mir sagen welcher von beiden Einträge d.5 oder d.15 Sie unter dem Menü P.2 sehen können (das hängt von der Konfiguration von dem externen Eingang ab)? 

Wenn Sie d.5 sehen dann ist die PV Funktion benutzt.

Wenn der Fehler F1203 angezeigt wird ist es normal dass der Eingang aktiv ist da dieser Fehler gemeldet wird wenn am Stecker, 24 Stunden Durchgang gemessen wird.

Könnten Sie schauen ob der Fehler wieder gelöscht wird. Wenn das nicht den Fall ist innerhalb von den nächsten 24 Stunden dann bitte prüfen Sie die Konfiguration von der Solax Adapterbox und der Schaltung und stellen Sie sicher dass der Eingang mindestens ein Mal jede 24H geöffnet wird.

Daniel

 

 

Hallo Daniel,

ich sehe im Menü P.2 den Eintrag d.5. Aktuell zeigt dieser "ON" an, korrespondierend zu der Anzeige "PV Signal An" in der ViCare App. 

 

Der Fehler F1203 ist heut sehr zeitnah zu seinem Auftreten gelöscht worden. Normalerweise liegen 4-6 h zwischen dem Auftreten und der Löschung des Fehlers. Heute waren es nur 14 min. Kaum dass der Fehler gelöscht war, startete auch das Überschussladen, welches dann auch knappe 3 h später normal bei Erreichen der Zieltemperatur beendet wurde.

 

Ob der Parameter d15 wieder in den nächsten 24h auf "Off" geht, und die Adapterbox den potentialfreien Schaltkontakt öffnet, werde ich heute Abend nach Sonnenuntergang kontrollieren. Gemäß der Konfiguration der Adapterbox soll der Kontakt nur bei mindestens 2 kW Überschuss für mindestens 1 h geschlossen werden. Beträgt dann der Netzbezug mehr als 1 kW oder ist der Kontakt länger als 6 h (zuvor 4 h) geschlossen, soll er wieder geöffnet werden.

 

Wer löscht eigentlich den Fehler? Macht das die Vitocal selbst, ein Viessmann-Mitarbeiter, der Einblick in die Cloud hat, oder der Installateur, der die Installation vorgenommen hat und in der ViCare App hinterlegt ist?

 

Frank

Der Fehler wird automatisch gelöscht wenn den Eingang geöffnet wird. Wenn der Fehler bei Ihnen gelöscht wird, wird das Signal geschaltet. Es könnte einen Bug in der Vitocal geben. Das müsste noch einmal von meinen Kollegen geprüft werden

Hallo Daniel,

 

dann habe ich wahrscheinlich den Fehler selber gelöscht. Zum Messen des Schaltkontaktes habe ich den Stecker, der am Vitocal-seitigen Kabel verbaut ist, von den Stiftkontakten der Adapterbox abgezogen.

 

Ich schau mal, ob ich aus meinen historischen Daten ablesen kann, ob die Löschung des Fehlers immer 4 h bzw. 6 h nach dem Schließen des Kontakts erfolgt ist. 

 

Frank

 

Guten Morgen Daniel,

 

gestern Abend habe ich nach Ablauf der im Wechselrichter konfigurierten, maximalen 6 h für das Signal PV-Überschuss nochmals folgendes kontrolliert:

 

- Anzeige in der Vitocal: P.2, d.5: off

- Anzeige "PV Signal" in der ViCare App: Aus

- Potentialfreier Schaltkontakt in der Adapterbox: offen

 

Soweit sieht aus meiner Sicht erstmal alles richtig aus. Ich würde anhand der Beobachtungen und Messungen sogar den Wechselrichter und die Adapterbox als mögliche Fehlerquellen ausschliessen wollen.

 

Allein die Vitocal wirft bei jedem zweiten Start des PV-Überschussladens den Fehler F1203, nämlich dann, wenn das vorhergehende PV Überschussladen erfolgreich abgeschlossen wurde. Wird dann einmal der Fehler F1203 zurückgesetzt, klappt auch das nächste PV-Überschussladen. Als IT-ler würde ich anhand dieses Blackbox-Testes vermuten, dass hier ein Initialisierungsproblem / eine unsaubere Initialisierung in der Funktion vorliegt. 

 

Frank

Moin, moin,

wie fast nicht anders zu erwarten, hat die Vitocal heute wieder den Fehler F1203 gemeldet, nachdem sie gestern ohne Probleme das PV-Überschussladen gestartet und erfolgreich beendet hat. 

 

Edit: Die Vitocal zeigt nun unmittelbar nach dem Auftreten der Fehlermeldung , dass d.5 "Off" sei. Auch die ViCare App zeigt, dass das PV Signal "aus" sei. Allerdings ist der potentialfreie Schaltkontakt geschlossen! Vielleicht ist es doch nicht ein Initialisierungsproblem, sondern eher eines, dass am Ende des PV-Überschussladens nicht sauber aufgeräumt und zurückgesetzt wird.

 

Frank

 

Guten Tag Frank,

Ich habe diesen Punkt getestet und gesehen, dass der Fehler F1203 an falschen Stellen gemeldet wurde. Dies wurde für eine Softwarekorrektur weitergeleitet. Da das PV-Signal Ihrer Anlage über einen längeren Zeitraum stabil bleibt, könnten Sie die SG-Funktion anstelle der PV-Funktion aktivieren. Es gibt zwei Unterschiede in der Softwareversion Ihres Geräts: Die Funktion ist sofort aktiv oder inaktiv (bei der PV-Funktion gibt es eine Mindestzeit, in der das Signal aktiv oder inaktiv sein muss, bevor die Funktion aktiviert oder deaktiviert wird), und es werden keine Fehler gemeldet, auch wenn das Signal immer aktiv bleibt.

Daniel

 

Hallo Daniel,

 

erstmal freut es mich, dass jetzt jemand Drittes den Fehler nachvollziehen konnte / kann. Das macht zum einen einen Fehler auf Seiten der PV-Anlage sehr unwahrscheinlich, und zum anderen gibt es Hoffnung, dass es einen Bugfix geben wird.

 

Frank

Top-Lösungsautoren