abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Vitoladens 300C

Guten Tag,

 

Wir haben seit Juni 2023 eine neue Vitoladens 300C. Dazu habe ich paar Fragen.

 

Haus hat 290 Quatradmeter, 3 stöckig, 15 Heizkörper + 2 Handtuchhalterheizkörper Bad.

Haus ist Ende 70er gebaut, 3 fach verglast, Haus ist freihstehend, Obergeschoss voll gedämmt (seit 2015), zudem neues Dach drauf (seit 2014)

 

Folgendes ich habe mich im Herbst hier schonmal über Brennerstarts nachgefragt habe da aber keine Lösung für mich selber gefunden. seit Juni 2023   Betriebst Brenner 1047h, Starts 5153. Ist das im normal Bereich?

 

Heizukurve steht auf 1,4 und 4 und 21 Grad Temp und Wasser Soll 43 Grad.

Nur bei kaltem Wetter ist Nachtabsenkung an (kleiner 3 Grad) ansonsten ist alles aus.

 

Ich sehe das wir seit Oktober viel mehr Strom verbrauchen als vorher ( Beispiel Okto / Nov / Dez / Jan immer so zwischen 440 - 520) jetzt im Oktober bis jetzt war es 542, 538, 588, 545 in den 4 Monaten.

Ich habe keine Ahnung woher das kommt, aber ich konnte alles im Haus ausschließen. Heiztung? Wenn ja woran liegt das?

 

Zum Vergleich alte Ölheizung 1,5 und 5 und 22 Grad eingestellt + Nachtabsenkung mit 14, Wasser 48.

 

Heizöl hatten wir immer so 3000L im Jahr mit der alten, ich glaube wenn ich den Tank sehe (Mai 23 voll gemacht) werden wir auch so viel da nicht einsparen, wenn überhaupt 200L schätze ich mal.

 

Woran könnte das mit dem Öl und vor allem mit dem Strom liegen?

2 ANTWORTEN 2

Welche Leistung hat der Ölkessel ?

Das Verhältnis von Brennerstunden zu -Starts beträgt etwa 1:5. Soll heissen, pro Stunde gibts rechnerisch 5 Starts. Ist nicht sonderlich gut. Ich vermute fast, dass der Kessel überdimensioniert ist ?

 Wie erfolgt die WW-Bereitung ? Herkömmlicher Speicher oder mit Frischwasserstation und Puffer ?

Warmwasser läuft auch über die Heizung. Puffer 160L