abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fehlermeldung F2 bei Vitoladens 300-C

Hallo zusammen,

 

unsere 2015 installierte Vitoladens 300-C mit Warmwasserspeicher Vitocell 100 ging am 25.12.2023 erstmals auf Störung. Nach Austausch diverser Komponenten (gemäß dem "Try-and-Error-Prinzip) an ebendieser Heizung stellte unser Heizungsinstallateur ein defektes Steuergerät/ Motherboard fest. Leider erscheint nun der Fehler F2, der sich - wie in anderen Fragestellungen hier in der Community bereits gelesen - zwar quittieren lässt, allerdings alle vier Tage wiederholt um 23:41 Uhr auftritt. Nach Quittierung erscheint kurzseitig der Hinweis "Kesseltemperatur 69 Grad". Danach fährt die Heizung normal hoch und heizt. Allerdings fällt auf, dass die Heizung unserem Empfinden nach ungewöhnlich oft (mehrfach in der Stunde) in den Warmwasserbetrieb geht, obwohl im Haus kein Warmwasser abgenommen wird. Zudem geht unsere Heizung um 23:30 Uhr in den Nachtmodus und würde um 05:30 Uhr wieder den Heizbetrieb aufnehmen.  Unsere Vermutung: Defektes Thermostat/ Sensor am Laderohr oder am Speicher direkt oder eine fehlgeleitete Kommunikation zwischen der neuen Generation des Steuergerätes und der Heizung aus 2015??? Zudem haben wir einen gestiegenen Ölverbrauch festgestellt, der auf die stetige Warmwasserbereitung zurückzuführen wäre.

Kann uns jemand im Forum einen Rat geben, wo das Problem liegen könnte? Allein auf unseren Heizungsinstallateur wollen wir uns nicht mehr verlassen.

 

Herzichen Dank.

1 ANTWORT 1

F2 steht erstmal für Übertemperatur. Entsteht immer dann, wenn der Kessel seine Wärme nicht los wird.

Das könnte z.B. an einer defekten Pumpe liegen. Ist hier aber unwahrscheinlich, da er ja die überwiegende Zeit läuft. Was wahrscheinlicher ist: Im Speicherkreislauf ist vermutlich keine Schwerkraftbremse verbaut. Das hat zu Folge, dass bei Heizbetrieb immer auch ein Teil der Wärme aus dem Speicher gezogen wird. Der kühlt dementsprechend permanent ab, der Kessel legt hier automatisch nach.

Und wenn für das WW kein individuelles Zeitprogramm eingestellt ist, versucht die Regelung natürlich, ganztägig die WW-Soll zu halten.