abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beantwortet! Gehe zur Lösung.

Vitovent 300-W 300m³/h Wärmetauscher

Hallo Viessmann Team,

 

mir ist heute beim Reinigen des Wärmetauschers ein Malheur passiert. Nachdem ich diesen mit der warmen Dusche gereinigt habe, habe ich ihn zum Trocknen in die Sonne gestellt. Nun sieht eine Seite etwas mitgenommen aus. Ich habe ihn erst einmal wieder eingebaut.
Ist es zwingend notwendig, diesen umgehend zu tauschen? Oder kann er (auch wenn die Funktion vielleicht etwas eingeschränkt ist) erst einmal weiterlaufen?

 

Wenn dieser getauscht werden muss:

Welche Artikelnummer müsste man bestellen und wo kann man das am besten als Endkunde direkt?

Die Seriennummer vom Gerät ist 7521193301582102. Das Gerät ist 10 Jahre in Betrieb.

Da stellt sich mir generell die Frage, wie oft man einen Wärmetauscher (auch ohne Malheur) wechseln sollte?

Vielen Dank im Voraus. 
Svensson

Einbaurichtung_Links.jpg
Einbaurichtung_Rechts.jpg
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen

Hier auf S. 30 ist die Abfrage der Messwerte beschrieben:

 

5693738VBA00001_1.PDF (viessmann.com)

 

Die Zuluft sollte möglichst in nahe der Ablufttemperatur kommen. Die Fortluft sollte möglichst nahe der Außenlufttemperatur kommen. Natürlich bleibt eine Differenz, der Temperaturänderungsgrad beträgt bis 90 %.

 

Hilfreicher Rechner:

 

SEW | Temperaturänderungsgrad (Rückwärmzahl) (sew-kempen.de)

Gruß
Heizing

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5

Hallo,

 

das wäre hier die Pos 3.

 

https://www.viessmann.com/etapp/parts/de/0500/7124088/spare_parts

 

Bestellen kannst du z.B. bei deinem Heizungsbauer.

 

Ich würde den WT mal einsetzen und prüfen, ob die Funktion noch gegeben ist.

Gruß
Heizing

Hallo Heizing,

 

vielen Dank.
Ja, ich werde da nichts überstürzen. Aber wie prüft man, ob die Funktion noch gegeben ist?
Es gibt ja keine Fehlermeldung. Und ob die Wärme getaucht wird, also die Abluft die Zuluft erwärmt, habe ich ja bisher auch nie richtig feststellen können, oder wie macht man das? (Thermometer am Auslass im Raum halten - oder die Anzeige an der Fernunit zum Einstellen verwenden)? 

 

VG
Svensson

Hier auf S. 30 ist die Abfrage der Messwerte beschrieben:

 

5693738VBA00001_1.PDF (viessmann.com)

 

Die Zuluft sollte möglichst in nahe der Ablufttemperatur kommen. Die Fortluft sollte möglichst nahe der Außenlufttemperatur kommen. Natürlich bleibt eine Differenz, der Temperaturänderungsgrad beträgt bis 90 %.

 

Hilfreicher Rechner:

 

SEW | Temperaturänderungsgrad (Rückwärmzahl) (sew-kempen.de)

Gruß
Heizing

Eine allgemeine Frage hätte ich noch.

Nach 10 Jahren Dauerbetrieb stellt sich die Frage, ob trotz Filter nicht auch einmal alle Leitungen gereinigt werden sollten / müssen. 
Gibt es hier einen Service, den Viessmann anbietet? Unser Installateur wird das sicher nicht selbst erledigen. Er hat damals für das Einstellen der Anlage auch Viessmann beauftragt. Kann man so etwas als Endkunde direkt abwickeln?

Viele Grüße
Svensson


Wäre mir nicht bekannt, dass Viessmann so was anbietet. Es gibt aber Firmen dafür, z.B.

 

Professionelle Luftkanalreinigung gemäß VDI 6022 (sfc-luftkanalreinigung.de)

 

Du kannst ja mal durch eine Luftauslass in die Kanäle schauen.

Gruß
Heizing
Top-Lösungsautoren