abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Bekanntmachung - Abschaltung von ViGuide für ViCare-Benutzer

Liebe ViCare “ViGuide” Nutzer,

 

kürzlich haben wir angekündigt, für die Anlagenbetreiber die Partneranwendung ViGuide abzuschalten. Wir möchten gerne noch mehr Informationen mit euch teilen und in den Dialog gehen!

 

Zuerst möchten wir darauf hinweisen, dass wir bewusst kein Datum für die Abschaltung genannt haben. Wir versichern Euch, dass wir gemeinsam mit Euch eine zufriedenstellende Lösung finden wollen.

 

Mit der Ankündigung, die ViGuide für Anlagenbetreiber abzuschalten, wollen wir in erster Linie unsere Nutzer aktiv und weit vor einer Aktion über unsere Pläne informieren. Zudem wollen wir mit Euch in den Dialog gehen, um gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, wie wir für Euch wichtige Funktionen in die Systemwelt der ViCare-App überführen können.

 

Folgende Funktionen haben wir bereits identifiziert und aufgenommen. Bitte erweitert die Liste gerne mit Funktionen, die für euch wichtig sind!

  • Schalthysteresen
  • Ereignisprotokoll
  • Volumenstrom bei Wärmepumpen
  •  
  •  
  •  
  •  

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Kooperation.

211 ANTWORTEN 211

Servus Hansi.

 

Ich denke die SmartGrid spezifischen Parameter würden Sinn machen in der Vicare App.

 

Sommersparschaltungsparameter ebenso.

 

LG

fobi87

 

 

  • Unbedingte Möglichkeit das ganze per PC aufzurufen bzw. zu bedienen. Die reine Bedienung per App ist ein Krampf und alles andere als Übersichtlich.
  • Direkte Verbindung per LAN im Heimnetzwerk
  • Schaltbild der Anlage mit Sensorwerten zum besseren Verständnis

Danke für eure Rückmeldung!

so wird das was mit zufriedenen Kundenund nachhaltigen Kundenbeziehungen. 


Verschiedene Schemen für Warmwasser 

Winter / Set 1

Sommer / Set 2

jeweils mit Zeiten, Temperatur und hysterese (unbegrenzt)

 

Vollständige Einstellung zur erhöten Hygiene

 

Begrenzung der maximalen Vorlauftemperatur 

 

 

Hallo Hansi,

bitte die folgenden Funktionen zwingend mit aufnehmen:

- alle Anzeigen und Einstellmöglichkeiten für ViCare Thermostate die heute in Viguide Web verfügbar sind

- Änderungsmöglichkeiten für Sommersparschaltung

- alle Funktionen und Einstellmöglichkeiten, die heute an der Anlage mit Softwarestand 2323 verfügbar sind und die dort verändert werden können

LG Roland 


Vor  allem muss man an der Stabilität der App unter iOS arbeiten. Die ist derzeit eine Katastrophe!

UND: Updates für die App dürfen hinterher nicht zu solch chaotischen Analysedaten führen, wie es derzeit häufig vorkommt.

Hallo Hansi_Buentegens 

Top, das ihr in den Dialog mit den Anlagen Nutzern/Besitzern geht. 

Mir fällt spontan noch die

"Maximal Vorlauftemperatur"

ein

Ich habe deine Punkte einfach mal ergänzt.

 

  • Schalthysteresen
  • Ereignisprotokoll
  • Volumenstrom bei Wärmepumpen
  • Maximale Vorlauftemperatur 

Eventuell für Hybrid Anlagen, einfaches umschalten zwischen den Systemen

(Wärmepumpe /  Gastherme)

LG

Heiko 

Hallo

Ist zwar nicht direkt ein Viguide Thema, aber eine mir wichtige Funktion, die so wie benötigt, nicht vorhanden ist.

 

Wenn ich einmalige Warmwasserbereitung aktiviere, soll sofort und ohne Abhängigkeiten (Bspw. Erreichen einer Hystere) die Warmwasserbereitung auf Solltemperatur erfolgen. WP 222-S E08. Dort geht es zur Zeit gar nicht, obwohl die Funktion in der ViGuide und Vicare angeboten wird.

 

Danke und Gruss

ralf

 

 

Es erweist sich als äußerst nützlich, den aktuellen Status der Anlage im viguide überprüfen zu können. In meinem Fall war die Gas-Therme im vicare plötzlich über Stunden offline, ohne dass Metriken übertragen wurden. Durch die Möglichkeit, über viguide das WLAN-Modul remote neu zu starten, konnte ich die Anlage wieder online und erreichbar machen. Diese Fernsteuerungsfunktion ist besonders wertvoll, da ich nicht in unmittelbarer Nähe wohne.

 

Als Besitzer der Anlage strebe ich nach umfassender Kontrolle, um sämtliche Einstellungen vornehmen zu können. Die Praxis, bei der ein Heizungsbauer die Einstellungen vornimmt und das Ergebnis erst nach einigen Tagen anhand eines Histogramms überprüft, entspricht nicht unseren Vorstellungen, Dies können nur wir die Betreiber und Besitzer machen. Wir möchten nicht bevormundet werden, sondern als erwachsene, technikaffine Nutzer eigenverantwortlich über die Konfiguration entscheiden.

 

Besorgniserregend finde ich vielmehr die Möglichkeit, dass bei Diebstahl der Zugangsdaten eines weniger technikaffinen Heizungsbauers – und solche gibt es zuhauf –, ein Angreifer remote die Konfiguration von bis zu 200 verschiedenen Heizungsinstallationen ändern könnte.

 

Ich fordere stets die finale Kontrolle über vorgeschlagene Konfigurationsänderungen meiner Heizungsanlage und möchte diese entweder bestätigen oder ablehnen können.

 

Ich habe nicht so viel investiert, um nun von einem externen Administrator abhängig zu sein. Vielmehr möchte ich selbst die Verantwortung für die Verwaltung meiner Anlage tragen.

 

Vielen Dank

Alle mir wichtigen (änderbaren) Parameter für die ViCare-App wurden schon genannt.

 

Wichtig ist mir zudem - richtige / stimmige Analysedaten. Diese "Peaks" verfälschen die Werte, und der Anlauf einer z.B. 250-A darf nicht auf den Haushaltsstrom aufaddiert werden (hier dokumentiert).

 

Dann hätte ich gerne - als Alternative parallel zur ViCare-App - doch eine Web-Version analog ViGuide jetzt.

- Handy verlegt, kaputt etc.

- ViCare funktioniert gerade nicht, die Web-Version schon 

- bequemer vom Laptop aus mit Maus zu bedienen

Mein Vorschlag war dazu, ViGuide Web-Version als ViCare Web-Version zunächst einfach zu "kopieren", anderen Titel in die Kopfzeile, URL mit "ViCare" und fertig. 

Mittelfristig sollte die Web-Version ViCare natürlich auch das können, wohin die ViCare-App jetzt erweitert wird.

 

Bedienung am PC ist schon toll. Wenn nicht viguide dann eben ViCare-PC. Die obigen Punkte 

  • Schalthysteresen
  • Ereignisprotokoll
  • Volumenstrom bei Wärmepumpen

sind mir die wichtigsten. 

 

Und natürlich eine gute Statistik/Analyse. In der ViCare App funktioniert der Zeitbalken immer noch nicht.

Als Besitzer eines Mac mit M-Prozessor wäre es natürlich hilfreich, wenn die App auch auf der Mac Plattform lauffähig wäre.

Da aber nicht jeder einen Mac besitzt, wäre zusätzlich eine Optimierung der App für iPad schon mal ein guter Anfang. Aktuell funktioniert die App im Querformat nämlich gar nicht und auf dem iPhone ist die Optik und Bedienbarkeit aufgrund der Displaygröße eben deutlich begrenzter.

Ich denke, wenn man die App auf dem iPad (und Mac mit M-Prozessor) bedienen könnte - inklusive der fehlenden hier diskutierten Features - wäre der Aufschrei bezüglich einer Abschaltung von ViGuide deutlich weniger laut.

Sehr geehrter Herr Büntgens (oder doch eher Hansi?),

natürlich ist es sehr zu begrüßen und auch clever, dass Viessmann mit uns in den Dialog treten will und dass eine gute und zufriedenstellende Lösung angestrebt wird. Ich möchte das sachlich-konstruktiv angehen.

Wir konzentrieren uns hier also zunächst mal nur auf die ViGuide/ViCare-Thematik, auch wenn es durchaus andere wichtige Felder geben würde, über die es einen konstruktiven Austausch geben sollte (=> Möglichkeit der direkten Servicebetreuung zwischen Endkunde und Viessmann, sinnvollere kostensparendere Einstellungen der WPs bei der Inbetriebnahme, aktive Vermeidung des Einbaus von überdimensionierten WPs von Viessmann-Seite, umfassender Zugang zu wichtigen Einstellparametern mit entsprechender vollständiger offen zugänglicher Dokumentation aller Parameter, ...).

Also zur ViGuide/ViCare-Thematik:

Ihre ersten 3 Punkte in der Liste, quasi als Anregung, sind schon mal sehr gut. Es geht aber nicht nur um den einen oder anderen Punkt, es geht vor allem auch um das "Wie". Eine Handy-App ist immer nur eine Notlösung, ein Add-On, für die eine oder andere Aktion, die man von unterwegs starten will. Ein Add-On zu einer vernünftig nutzbaren Basis: Eine Oberfläche, die man am normalen (Windows-)Computer nutzen kann. Ich sage mal: Wenn es ViCare schon immer auf dem Computer (und zusätzlich auf dem Handy) geben würde, hätte es hier keine "Forumsaufruhr" wegen der beabsichtigten Abschaltung von ViGuide gegeben. Also die Liste:

  1. Eine Nutzeroberfläche auf dem Computer mindestens mit allen jetzigen Einstellmöglichkeiten und Informationen von ViGuide und ViCare sowie eine dazu passende ergänzende App fürs Handy.
  2. In dieser Computer-Nutzeroberfläche eine Mitteilungsmöglichkeit/Verbesserungsvorschläge an Euch (Auf dem Handy ist das eigentlich nur abschreckend. Das ist doch nicht etwa gewollt?)
  3. Die Punktliste 1 bis 3 und die Punkte der Forumskollegen hier ergänzt um weitere Punkte (teilweise aus der bestehenden ViGuide-Oberfläche):
    - Anzeige und Einstellung der maximale Vorlauftemperatur
    - Angabe der Stundenzahlen in den 5 Lastklassen
    - plausible Stromverbräuche für Tag, Woche, Monat und Jahr
    - Angabe "Durchschnittliche mittlere Laufzeit des Verdichters pro Verdichterstart"
    Einstellmöglichkeit des "Hysteresewertes" für die WW-Erzeugung
    - Wunschfeature: Schnellwahltaste "WW-Zirkulation für 10 Minuten starten" (ähnlich wie Schnellwahltaste "Warmwassererwärmung"

Mir fällt bestimmt noch mehr ein ...

VG PeterF60


Vitocal 222-S AWBT-E-AC 221.C08; Inbetriebnahme: 20.12.2021

Die Wunschfunktion Schnellwahltaste "WW-Zirkulation für 10 Minuten starten" würde mir auch gut gefallen!


Viele Grüße,

Christof

Vitocal 250-A13, REH 2002, 120m², nur Radiatoren, PV Ost-West 11kWp.

I am not happy at all to hear that ViGuide should be shut down for me as a heat pump owner. Please why? What is the logic behind this? 

 

For a start,  I would miss the following:

 

  • full web browser access 
  • hot water hysteresis setting
  • flow rate monitoring
  • full event log

... and I would love to see:

 

  • full remote firmware update via the app
  • ViCare+ for other regions then Germany (in my case Czech Rep.)
  • more diagnostic tools

Pavel

Zum Verständnis: Die angegebenen Punkte sind ggf. für Ergänzung vorgesehen - aber aktuell noch nicht implementiert - richtig?

Meine Ergänzung zur Angabe der Postion des 4/3 Wegeventils resultiert aus der Erfahrung, dass es rel. häufig unnötige Umschaltvorgänge gibt bzw. stark verzögerte Umschaltung nach WW-Sollwerterreichung. Das direkt auf der App zu sehen wäre sehr hilfreich.

Vorgeschlagene Ergänzungen nehmen nur Sie vor - was ich hier ergänzt habe erscheint ja noch nicht im Text - auch richtig?

HG-Wur

 

Hallo,

 

hier ein paar weitere Parameter, welche benötigt werden (teilweise auch nicht in ViGuide vorhanden, aber auf jeden Fall notwendig): Wünschenswert wäre hierzu neben der App auch eine Webapplikation, quasi ViCare App und ViCare Web.

  • Hysterese Warmwasserbereitung
  • Sommersparschaltung Temperatur Inklusive Hysterese
  • Ereignisprotokoll
  • Volumenstrom
  • mehr als drei Zeitzonen für Heizbetrieb einstellbar
  • Möglichkeit bei konstanter Regelung die Bivalenzpunkte zu konfigurieren (für Hybridsysteme wie Vitocal 250 AH)
  • Möglichkeit alle einstellbaren Parameter (was jetzt nur der Fachbetrieb kann), welche auch angepasst werden sollen und an die Kundenanforderungen angepasst werden müssen (max. Zeit Trinkwssererwärmung, Smart Grid Parameter, etc).

Besten Dank.

 

 

 

Hi ckondo

 

die Funktion fände ich auch schick.

Aber fürs Verständnis. Ist die Zirkulationspumpe bei dir Bestandteil der Inneneinheit der Wärmepumpe?

Bei mir läuft die WW Bereitung mittels Vitotrans 353. Darin enthalten ist auch die Zirkulationspumpe. Die Steuerung der Vitotrans 353 ist nicht mit dem Internet zu verbinden und hat nichts mit der Inneneinheit meiner Vitocal 250-a10 zu tun.

Danke, dass ihr auf die Nutzer zu geht.

 

Ich finde, dass bisher weder die vicare app noch die viguide webseite gut sind.

Bisher hatte ich die Hoffnung, das beides noch weiter entwickelt wird. Mit der Info, dass die viguide Webansicht eingestellt wird, verbinde ich die Befürchtung, dass auch die App nicht weiter entwickelt wird. 

Man kappt eine weitere Anwendungsplattform für den Endkunden.

Einzelne Funktionen in die App zu übertragen ist meiner Meinung das Mindeste und war für mein Verständnis ohnehin ein offener Punkt in der Entwicklung der App.

Besser wäre es, wenn beide Plattformen ausgebaut werden.

 

Das Monitoring in der App z.B. ist nicht gut. Ich habe zwei Monate die erweiterte Analyse genutzt und dafür bezahlt. Da war es etwas besser. Aber es gab auch keinen aha Effekt "dafür zahle ich gerne". Eigentlich ist bloß die Zeitachse korrekt (in der Basisversion der App immer falsch) und die Außentemperatur wird im Trend dargestellt. Und dafür zahlt man 4€/Monat.

Der Inhalt der erweiterten Analyse sollte in der Standard Ausführung der App enthalten sein. Wem nützt ein Trend mit der Leistungsaufnahme / Leistungsabgabe einer Wärmepumpe, wenn nicht mal die Außentemperatur im Trend dargestellt wird. Was will ich da überwachen, wenn die AT nicht berücksichtigt werden kann?

 

Was hat das mit der Abschaltung der viguide Ansicht zu tun... Ich bin kein Smarthome Profi. Mir fehlt das Wissen und die Zeit die (Profibus?) Schnittstelle der Inneneinheit zu nutzen, um Daten zu exportieren und in Hausautomation in Trends darzustellen. Aber es gibt simple Tools um Daten von Webseiten zu scrappen und automatisch in Excel / Trends darzustellen. Das geht natürlich nur mit Webansicht. Wenn die Webansicht wegfällt, werden die Trends in der App wichtiger.

 

 

Meine Wunschliste im Zusammenhang mit der Abschaltung der Viguide Webansicht:

1. nicht abschalten! Smartphone ist halt Smartphone. Die Feedback Funktion z.B. habe ich im Dezember genutzt. Das war ein Kraus. Schlussendlich habe ich mir einen Text am PC geschrieben, zugemailt und in die App mittels copy / paste eingefügt. Übrigens wurde mein Feedback seit drei Monaten nicht berücksichtigt. Ist halt nur ein Feedback in einer geschlossenen App und keine publikumwirksame Bewertung in trustpilot. Webansichten am PC sind übersichtlich und eine andere Nutzererfahrung. Eine App am Smartphone ergänzt diese Erfahrung.

2. Volumenstrom

3. Ereignisprotokoll

4. WW Hysterese

 

Allgemeine Wunschliste, die ich hier gerne anbringen möchte, da Viessmann eher selten Feedback gibt:

5. Trend Außentemperatur in der App (im gleichen Trend die Leistungsaufnahme / abgabe)

6. Trend Leistung Verdichter in kW oder %

7. Maximale Leistung des Verdichters einstellen (kann helfen gegen Abtauorgien. Besonders wenn die Wärmepumpe unnötige Abtauvorgänge bei eisfreiem Verdampfer durchzieht; die damit verbundene Unterbrechung der Heizleistung führt zum Überschwingen der Leistung und initiiert eine zeitnahe erneute Abtauung. Zu dem Thema gibt es hier Diskussionsfäden).

8. Visualisierung der Anlagenübersicht

9. Unterschiedliche Zeitprogramme in Abhängigkeit der Außentemperatur. Hintergrund: Taktgewitter reduzieren. Da meine 250-a10 nicht auf die Mindestleistung von ca. 2,5kW thermisch runter moduliert, sondern bei 4kW thermisch wie festgenagelt stehen bleibt, taktet sie ab 10°C unnötig viel. Das lässt sich minimieren, indem an Tagen mit etwas höheren Außentemperaturen ein Zeitprogramm  gespeichert wird, bei dem tagsüber immer mal für 1, 2 Stunden am Stück in den reduzierten Betrieb gewechselt wird. Das ist wohlgemerkt ein Workaround für das Problem, dass die 250-a10 nicht die verkaufte untere Leistungsgrenze erreicht. Aber Viessmann kann gerne beide Lösungsansätze umsetzen.

 

Grüße

Tobias

ViCare Heizkörper-Thermostat - motorposition

Anforderungstemperatur Brenner

Für mich ( Vitodens 222-F) wären in einer zukünftigen ViCare APP zusätzlich unter "Status Heizsystem" noch wichtig:

 

-  Anzeige des Brenner Sollwertes ("Anforderungstemp. Brenner"), diesen Wert kann ich jetzt nur in ViGuide WEB sehen, nicht in der aktuellen ViCare App

 

-  sowie zusätzlich die "berechnete Außentemperatur" (gab es noch bis vor einiger Zeit in ViGuide Web zu sehen). Nur mit diesen zusätzlichen Werten lässt sich die Heizkennlinie vernünftig nutzen bzw. beurteilen.

 

- und ergänzend, unter Dokumentation -> Ereignisprotokoll (wie aktuell in ViGuide Web)

Hallo @_tobias_ ,
bei unserer Vitocal 250A ist eine externe Zirkulationspumpe verbaut, die über die Inneneinheit angesteuert wird und die über die ViCare App programmiert wird. Trotz dieser programmierbarkeit wäre eine "bitte jetzt für 10 Minuten" Funktion für uns viel angenehmer.

Viele Grüße,

Christof

Vitocal 250-A13, REH 2002, 120m², nur Radiatoren, PV Ost-West 11kWp.

Hallo,

grundsätzlich erwarte ich, dass ich alle die Produktleistung beeinflussenden Parameter auch selbst einstellen kann.  Gerade in der ersten Zeit  nach der Installation, wird man die Anlage sukzessive optimieren müssen und wollen. Dazu jedesmal den Fachbetrieb zu rufen, ist nicht praxisgerecht.

 

Man kann die sicherheitsrelevanten Parameter in einen durch den Endkunden nicht veränderbaren Bereich legen. Außerdem erwarte ich von einer modernen Benutzeroberfläche, dass sie auf unsinnige Parameter hinweist und gefährliche Einstellungen nicht zulässt.  

Der Kunde zahlt das Produkt und trägt auch die Kosten im Betrieb. Daher muss er auch die Möglichkeit haben, die Parameter zu beeinflussen. Selbst bei einem Auto kann ich durch die Fahrweise den Verbrauch optimieren. Ich würde dort aber keine sicherheitsrelevanten Parameter ändern wollen. 

 

Ich habe seit fast 20 Jahren eine Ölheizung mit einer Vitotronic 300 und kann dort alle Parameter ändern. 

Viele Grüße 

Ihr solltet die Linux-User nicht vergessen. Jetzt funktioniert es mit Viguide gut. Aber ViCare ist eine Fehlanzeige.

Auch gibt es noch Leute mit Feature-Phones; auch hier ist die Vicare-App eine Fehlanzeige.

 

Und bei mir kommt noch beides zusammen.

 

Ja, es gibt auch noch User,die viel Unterwegs sind und zwar einen Internetzugang haben, aber kein Mobilfunk. Auch das kommt bei mir häufiger vor.

Hallo Hansi,

 

an dieser Stelle auch mal ein Lob und ein Dankeschön an dich, dass du dich der Sache im Namen von Viessmann annimmst. Das zeigt mal wieder, es wird im Leben meist nicht so heiß gegessen wie gekocht.

 

Die App ist recht und schlecht o.k., wenn man unterwegs ist und z.B. aus dem Urlaub heraus die Heizung wieder einschalten möchte. Zur Bedienung der Anlage muss es aber unbedingt einen Zugriff vom PC über einen Browser geben. Da müssen im Prinzip alle Punkte administrierbar sein, die man bei der Vc250 mit der SW 2323 einstellen kann. 

Leider habe ich die 2323 noch nicht. Remote wird wohl nicht mehr gemacht und der nächste VorOrtWartungstermin in erst in über einem Jahr. Also muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und den Einsatz bezahlen, hab ja keine andere Wahl, trotz PremiumPlusWartungsvertrag direkt mit Viessmann.

 

Gruß Peter

hallo, Hansi_Buentgens Viessmann

 

ich begrüße ausdrücklich euer Vorhaben, die User zu befragen.

ich besitze eine vitodens 300 w.


im letzten Jahr wurden sehr sehr viele Gasheizungen eingebaut und über den Altbestand brauchen wir nicht zu reden, auch diese Anlagen arbeiten effektiver, wenn man vernünftige Daten der Anlagen hat, weshalb man dann nur Daten und Parameter für Wärmepumpen haben soll, erschließt sich mir nicht.

 

im viguide vermisse ich die ganze Zeit die gedämpfte Außentemperatur.


im vicare sollte meiner Meinung folgende Sachen enthalten sein:
- gedämpfte Außentemperatur
- Volumenstrom Anzeige für alle ( jede 2. Woche hat ein neuer vitodens User Probleme)
- Parameter 919 muss einstellbar sein für alle
- Energiespar Funktionen müssen einstellbar sein für alle
- vicare muss für PC / Internet erreichbar sein
- bei Wartung der vicare Server muss die vicare app erreichbar sein

 

wenn Viessmann jetzt noch auch die Kundenwünsche berücksichtigt, mal sehen.

 

Top-Lösungsautoren