abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wann wird der neue Kommunikationsstandards EEBUS auch für die Viessmann Produkte eingeführt ? MfG

Guten Morgen zusammen,

u.a. hat der Smart-Home-Anbieter EQ-3 die Implementierung des neuen Kommunikationsstandards EEBus für seine Smart-Home-Produkte Homematic und Homatic IP angekündigt.

Wann ist mit der Einführung der EEBUS-Kompatibilität für Viessmann-Produkte (in meinem Fall in Kürze wahrscheinlich die Vitodens 333 F) zu rechnen ?Wir nutzen an unseren Heizkörpern bisher Homematic IP Heizkörperthermostate. Ich möchte gerne, dass die Viessman 333 F mit den Homematic IP Thermostaten zusammen arbeitet. Wird dies zukünftig möglich sein und falls ja ab wann ? Oder was hat Viessmann in dieser Richtung geplant ? Leider habe ich dazu bisher widersprüchliche Aussagen erhalten. Einmal hieß es seitens Viessmann, EEBus kommt in Kürze, ein anderer Berater sagte mir heute, davon wüsste er nichts.

Wie ist hier also der Stand der Dinge ? Wir stehen aktuell vor der Erneuerung der Heizungsanlage und hatten bisher die Vitodens 333 F ins Auge gefasst.

Herzlichen Dank für Ihre Rückinformation.

Viele Grüße

Daniel Meier

18 ANTWORTEN 18

Hallo dameier,


zunächst wird bei unseren Produkten mit der neuen E3-Plattform der CAN-Bus und der PlusBus ("erweiterter KM-Bus") eingeführt. Dass ein EEBus eingeführt werden soll, ist mir nicht bekannt.


Zu geplanten Aktivitäten können wir hier keine Aussage treffen. Wenn entsprechende Informationen bezüglich der Kompatibilität mit gängigen Hausautomationen zur Verfügung stehen, werden wir zu gegebener Zeit entsprechend informieren. Informationen dazu findest du dann auf unseren Social-Media-Kanälen und auf unserer Homepage.


Für die Integration in eine Hausautomation kann aktuell das Vitogate verwendet werden. Informationen dazu findest du unter folgendem Link:


https://connectivity.viessmann.com/de/mp_rt/vitogate.html


Beste Grüße °be

Hallo Herr Reuter,
das kann ich gar nicht glauben. Viessmann arbeitet selber als Mitglied in der EEBUS- Initiative mit und entwickelt seit 2017 entsprechende Produkte:

https://www.viessmann.de/de/presse/shk-fachpresse/pressetext-16102017-1.html

EEBUS soll der neue branchenübergreifende Kommunikationsstandard werden. Nach meinen Informationen soll zum Beispiel das schon länger angekündigte ViCare Smart Climate System auch auf EEBUS basieren. Gibt es denn zumindest zu dessen Erscheinen neue Erkenntnisse ?

Besten Dank und Gruß
DM

Nein, zur Erscheinung des ViCare-Smart-Climate-Thermostat liegen mir leider keine neuen Informationen vor.

Beste Grüße °be

Gibts hier neue Infos in Sachen EEBus? Vaillant ist schon auf dem Markt damit...

Die offene API Schnittstelle von Viessmann, die eigentlich seit letztem Jahr schon "offen" sein soll, lässt auch noch auf sich warten.....

Wo genau steht denn, dass es eine offene API geben sollte?
Wenn du dich für die API-Anbindung interessierst, dann schaue bitte mal unter folgendem Link.

https://developer.viessmann.com/

Die Einbindung via EEBUS, ist über die Vitoconnect Opto2 möglich, zur Einbindung und Optimierung einer Anlage mit PV-Strom.

Danke Benjamin für die Info. Im Developer Portal bin ich schon registriert, aber es läuft ja noch nicht. Weisst du wann das startet?

 

Die Opto 2 habe ich. Lässt sich dann damit die Vitocal 200-A über EEBus "steuern"? Wenn ja, wieso dann noch der Umweg über die API?

Keine Antwort ist auch eine Antwort... 🙄

Das Developer-Portal ist bereits aktiv.

Zum Thema EEBUS schau bitte mal unter folgender Seite (beschrieben in der Bedienungsanleitung deiner Vitoconnect).

https://connectivity.viessmann.com/de-de/mp_rt/eebus.html

Aber doch nur early access oder?
Für jedermann ist das noch nicht freigeschaltet!

Danke für den Link zum EEBus.
Meine Haussteuerung läuft über einen Loxone Miniserver. Dieser unterstützt EEBus. Kann ich ihn mit der Vitoconnect Opto2 koppeln?

Schau doch bitte unter dem angegebenen Link, bzw. in die Unterlagen der Vitoconnect.
Diese wird mittels Gridbox in das EEBUS-System eingebunden.

Habe ich....
GridBox Energy Management oder anderes Energie-Management-System... (so steht’s unter dem Link beschrieben)

Also nochmal: ich nutze Loxone als Energie-Management-System. Da benötige ich keine Gridbox! Und ich möchte auch keine!

Diese verwirrenden Angaben von euch hier nerven! Entweder man schreibt was dienliches dazu oder lässt es. Alles andere verwirrt doch nur (siehe Developer Portal - da wird suggeriert das es bereits nutzbar ist und genau das ist es nicht! Auf meine erneute Frage gibts wieder keine Antwort!)

Wenn du dich früh genug für das Developer-Portal registriert hast, kannst du es auch bereits nutzen!

Die Einbindung der Vitoconnect erfolgt nur über die Gridbox!

Habe ich! Komisch das niemand von den Nutzern dabei ist, welche ich kenne...

Gridbox. Aha.
Was soll dann das hier:
„GridBox Energy Management ODER anderes Energie-Management-System“

Ihr schreibt ODER und nicht UND! 🙄🙄

Selbst wenn ich jetzt diese „erschwingliche“ und noch dazu völlig nutzlose (in meinem Fall) Gridbox hätte, kann ich dann via EEBus und Loxone darauf zugreifen?

 

Warum schafft es Vaillant ohne „Gridbox“?

@CustomerCareBen : Mich würde auch das Developer Portal interessieren. Ich hatte mich hier direkt zu beginn Registriert. Bisher gab es hierzu aber noch keine Neuigkeiten. Wie ist der weitere Plan für das Projekt? Wie viele User können es momentan nutzen und wann ist eine Ausweitung geplant?

 

Wenn du dich angemeldet hast, erhältst du weitere Informationen, sobald du entsprechend freigegeben wirst.

Da ich dieses Portal nicht betreue, liegen mir dazu auch leider keine näheren Informationen vor.

Also bitte unter angegebenem Link registrieren und dort die weiteren Informationen abwarten.

https://developer.viessmann.com/de

Ich möchte mich dieser Frage anschließen, wann Viessmann endlich eine lokale und standardisierte Schnittstelle wie EEBUS zur Verfügung stellt um eigenes Systeme anzubinden?

Ich hänge die Frage auch mal wieder ans "schwarze Brett".

Mir ist ja fast egal, welche offene Schnittstelle genommen wird, allerdings verträgt es sich nicht für ein Unternehmen das "modern" sein will alle Werbeplakate mit Schnittstellennamen und "Zukunft" zu betiteln diese dann allerdings schön wegpacken bevor ein Kunde in kontakt kommen kann.... schöne "Zukunft"

 

Top-Lösungsautoren