abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Litola LV028 Störung / Gasventil öffnet nicht immer

Hallo zusammen,

 

meine alte Litola Anlage macht seit geraumer Zeit Probleme. Aufgefallen ist das Problem anfangs im Heizbetrieb des letzten Winters. Die Anlage schaltete immer wieder mal auf Störung, demnach war es kalt im Haus. Nachdem sie dann entstört wurde, lief sie wieder stundenlang, bis sich der Zustand wiederholte.

 

Mein Heizungsbauer hat daraufhin folgendes durchgeführt:

- der alte, teils laut summenden Gasventilblock (Honeywell) wurde ausgetauscht (gegen ein Neuteil)

 

Anfangs sah es tatsächlich so aus, als würde der Fehler dadurch behoben worden sein.

Leider schaltete die Anlage im weiteren Betrieb immer noch, wenn auch deutlich seltener, auf Störung.

Ich habe eine Zeit lang damit gelebt, denn der Fehler trat wirklich nur noch selten auf.

 

Nun habe ich die Anlage seit 2 Wochen in den Warmwasserbetreib geschaltet.

Die Störung tritt seitdem wieder täglich auf.

 

Mein Heizungsbauer hat jetzt nochmal folgendes durchgeführt:

- Wartung der Anlage inkl. Ausbau und Reinigung des Brenners.

- Reinigung der Zündelektrode

- prüfen sämtlicher Steckerverbindungen

 

Die darauffolgenden Einschaltversuche waren erstmal wieder vielversprechend, bis beim ca. 5 Versuch (Ein/Ausschalten der Anlage) der Fehler wieder auftrat.

 

Ich kann nun mit Sicherheit sagen, die Anlage geht auf Störung da das Magnetventil für das Zündgas nicht öffnet. Demnach gibt es keine Zündflamme und nach ca. 20 Sekunden schaltet die Anlage auf Störung. Dies passiert allerdings nicht immer.

 

Wenn der Fehler nicht auftritt, öffnet das Ventil mal früher, mal später und es ist eine stabile Zündflamme zu sehen.

 

Hat jemand noch eine Idee? Kann es dann nur noch der Feuerungsautomat sein, der ca. alle 5 Startversuche, kein Signal zum Öffnen des Zündgasvetils schickt? Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

 

Vielen Dank und viele Grüße

Patrick

 

 

 

IMG_5864.jpg
IMG_5863.jpg
IMG_5865.jpg
14 ANTWORTEN 14

Ja, ich würde den Feuerungsautomaten tauschen, die gehen in dem Alter gerne kaputt.

Gruß
Heizing

Hallo, ich muss nochmal nachhaken.

 

Die Anlage lief nach der letzten Wartung jetzt über eine Woche ohne Probleme im Warmwasserbetrieb. Letzten Samstag kam es dann wieder zur Störung. Kann doch noch etwas anderes Auslöser für die Störung sein? Hat jemand noch eine Idee?

 

Vielen Dank und viele Grüße


Patrick

Ja, der Zündbrenner bzw. dessen Verkabelung kann auch dafür verantwortlich sein. Wie alt ist der Zündbrenner ?

Wenn die Zündflamme nicht stabil brennt, generiert die Ionisierungselektrode zu wenig Strom und lässt den Kessel auf Störung gehen.

Also ich habe die Anlage vor 6 Jahren übernommen. Der Brenner selbst wurde zuletzt 2016 getauscht. (so sagte man mir) Wenn in dem Zuge auch der Zündbrenner getauscht wird, dann wäre es min. 8 Jahre her. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass der Zündbrenner nie getauscht wurde.

Dann wird's allerhöchste Eisenbahn. Liegt ziemlich sicher am Zündbrenner.

Nochmal bitte für mich: den kompletten Brenner austauschen? Oder nur den Zündbrenner (Zündelektrode, Verkabelung)

 

Danke!

Nur den Zündbrenner.  Die Platte beherbergt den eigentlichen Zündbrenner,die Zündelektrode und die Ionisierungselektrode. Beim Tausch darauf achten,dass die richtige Zündgasdüse eingesetzt wird.

Okay vielen Dank. Ich werde mit meinem Installateur sprechen und das als nächsten Schritt ausprobieren.

 


@Patrick2705  schrieb:

Ich kann nun mit Sicherheit sagen, die Anlage geht auf Störung da das Magnetventil für das Zündgas nicht öffnet. Demnach gibt es keine Zündflamme und nach ca. 20 Sekunden schaltet die Anlage auf Störung. 

 

 

Da würde ich aber eher auf den Feuerungsautomat tippen. Würde auch vom Alter her passen. Ich würde den auf jeden Fall tauschen, selbst wenn er es nicht wäre, kommt der in ein paar Jahren.

Gruß
Heizing

Und wie ist dann zu erklären, dass der Feuerungsautomat über eine Woche ohne Probleme durchlief?

Wo bekomme ich einen passenden Feuerungsautomaten? Gibt es die noch "neu" oder nur refurbished?

Typischer Fehler, vermutlich kalte Lötstelle.

 

Gibt es neu, hier die Pos. 82

 

Viessmann Ersatzteil-App

Gruß
Heizing

Ich geb mal den Tipp,dass man nacheinander vorgeht. Man kann natürlich auch alles bestellen,was irgendwie in Frage kommen könnte. Ist die sicherste,aber auch teuerste Variante.

Hallo zusammen, so es gibt neue Erkenntnisse. Ich habe einen Baugleichen FA eingesetzt. Direkt der gleiche Fehler. Also werde ich jetzt den Zündbrenner austauschen lassen.

Ich melde mich sobald das geschehen ist.

 

Die jetztige Einheit sieht übrigens so aus:

zündeinheit.jpg

 

Die Isolierkörper sehen schlimm aus. Vom eigentlichen Zündbrenner will ich gar nicht anfangen.

Top-Lösungsautoren